Zunge pelzig

Kategorie: Herzberatung » Selbsthilfeforum - Herz und Kreislauf

05.01.2009 | 19:57 Uhr
Hallo und ein gesundes neues Jahr . Seit gestern Abend ist mir sehr Schwindelig meine Zunge fühlt sich richtig pelzig an sonst kribbelt oder brennt Sie und ganz weiche Beine. Kennt das jemand. Danke im vorraus. Mfg Jeannette!!!

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

3
Bisherige Antworten
Beitrag melden
06.01.2009, 15:55 Uhr
Antwort

Ja, kenne ich: Schwindelig, pelzige Zunge, weiche Knie und dicke Rübe und zwar immer wenn ich am Abend vorher wie ein Ketzer gesoffen habe :)

Mönnsch Mädl ! Mach ne Pyschotheraphie. So kann das doch nicht weitergehen mit dir, oder? Merkst du es den nicht selbst?

Gruss

Me

Beitrag melden
06.01.2009, 16:23 Uhr
Kommentar
Erstens mache ich schon eine Pyschotherapie und zweitens saufe ich und habe eine dicke Rübe. Und ich merke alles!!! Gruss Jeanete!!!
Beitrag melden
06.01.2009, 16:24 Uhr
Kommentar
Ich meine natürlich ich trinke nicht und warum beurteilst Du einfach Menschen die Du nicht kennst?
Beitrag melden
06.01.2009, 17:36 Uhr
Kommentar

weil du hunderte von Anfragen an die Ärtze hier stellst? Das ist keine Beurteilung sondern eine Feststellung.

Baby, its only RocknRoll :)

Beitrag melden
06.01.2009, 21:54 Uhr
Kommentar
Liebe Jeanette,
leider liegt Albert gar nicht so falsch, Jeanette, Dein Auftreten in diesem Forum ist wirklich "seltsam", um es mal vorsichtig zu sagen. Allein die Tatsache, dass Du JEDES MAL einen neuen Beitrag startest, anstatt innerhalb eines Beitrags zu bleiben und dort zu antworten und nachzufragen, deutet darauf hin, dass Du sehr auf Dich fixiert bist, und anderen Menschen wenig Beachtung schenkst (so scheint es Dir egal zu sein, dass Beiträge anderer User durch die Massierung Deiner Neu-Beiträge (die immer das gleiche Thema haben!) runterrutschen). Das ist nur ein BEISPIEL, aber ein sehr bezeichnendes Beispiel.
Ich meine es wirklich nicht böse. Wenn Du wirklich in Therapie bist, müsst Ihr dort dringend an dieser Fixierung auf ein somatisches Geschehen arbeiten. Vielleicht wäre es auch angeraten, einen auf Psychosomatik spezialisierten Therapeuten/Arzt aufzusuchen.
Ich nehme an, dass ärztlich alles abgeklärt ist? Vor allem Internist (Schilddrüse), Neurologe (Nervenstörungen im Halsbereich) und Orthopäde (Verspannungen im Nacken können auch den Mundbereich betreffen!)? "Pelzige Fremdkörpergefühle" sind nämlich seltenst etwas Kardiologisches, sondern meist etwas Neurologisches oder Orthopädisches.
Ich wünsche Dir alles Gute!
Gruss
Peter
Beitrag melden
08.01.2009, 07:07 Uhr
Kommentar
Ärztlich wurde soweit alles abgeklärt außer Neurologisch nicht . Was meinst Du mit Nervenstörungen im Halsbereich habe davon noch nie gehört. Verspannungen im Nacken habe ich aber laut meiner Hausärztin kann das nicht vom HWS kommen . Ich möchte nicht nur auf mich fixiert sein tut mir leid aber langsam bin ich am Verzweifeln wenn es einem jeden Tag nur noch schlecht geht. Danke und viele liebe Grüsse . Jeannette!!!
Beitrag melden
08.01.2009, 08:54 Uhr
Kommentar
Hallo Jeannette,
dir auch ein frohes und vor allem gesundes neues Jahr.
Ich denke, dass du unter einer Angststörung leidest. Kann das sein? Das Symptom mit der Zunge kann durchaus von der HWS kommen. Aber es ist nicht gefährlich, du scheinst dich nur da rein zusteigern. Es ist eine Gefühlsstörung. Aufgrund der Angstsymptomatik ist der ganze Körper verspannt und kann so manche Symptome hervorrufen, dass widerrum macht noch mehr Angst und somit ist es ein Teufelskreis...... Spreche da aus Erfahrung :-).
Wichtig wäre eine Entspannungstechnik und eine Methode um Stress abzubauen. Ein guter Therapeut kann da sehr hilfreich sein. Versuche es doch mal!
Alles Gute
Carmen
Beitrag melden
08.01.2009, 08:55 Uhr
Kommentar
Hallo, Jeanette,
von der HWS gehen (genauso wie von der BWS) viele Nervenstränge ab, die den Kopf- und Brustbereich versorgen. So können z.B. stechende Herzschmerzen (!) von der Brustwirbelsäule her kommen. Das ist sogar sehr oft der Fall!
Missgefühle in Gesicht, Kopfhaut und der gesamte Mundbereich können nach meiner eigenen Erfahrung und nach allem, was ich im Laufe der Jahrzehnte gelesen habe, oft von solchen Nervenreizungen aus der HWS kommen. Übrigens können Verspannungen solche Nervenreizungen und -störungen mit bedingen, und auf der anderen Seite auch ein Symptom derselben sein.
Da das anscheinend noch nicht geschehen ist, würde ich mal zu einem Neurologen gehen, am besten zu einem, der mit Deinem Orthopäden zusammen arbeitet, damit der das mal durchtestet (tut nicht weh, keine Sorge). Mich wundert, dass Dir das noch nicht vorgeschlagen wurde, denn bei "pelzigem Gefühl im Mund" denke ich als "erfahrener Laie" als erstes an ein neurologisches Problem, niemals an ein kardiologisches.
Alles Gute
Peter
Beitrag melden
08.01.2009, 08:59 Uhr
Kommentar
Jeanette,
ich meinte das keinesfalls böse, als ich schrieb, Du bist sehr auf Dich fixiert. Man kreist immer mehr um sich selbst, wenn man krank ist (egal, ob seelisch oder körperlich). Ich kenne das von mir: Je mehr man leidet, umso weniger sieht man die Welt und die Bedürfnisse der anderen, das ist normal.
Dennoch würde ich auch weiter psychotherapeutisch arbeiten, Jeanette. Denn auch WIE man auf Krankheit reagiert, hat oft mit der Seele zu tun. Das ist doch keine Schande...
Lieben Gruss
Peter
Beitrag melden
08.01.2009, 09:31 Uhr
Kommentar
Hallo zusammen.Ich habe des öfteren das ich nachts wach werde und ein Taubheitsgefühl im Kopf,Habe es aber schon seit Jahren denke auch das es von der HWS kommt,oder vielleicht vom Rücken,habe eine Skoliose.Lieben Gruss Nicole
Beitrag melden
08.01.2009, 13:32 Uhr
Kommentar
Danke für eure lieben Worte . Nicole habe auch eine Skoliose seit ich 15 bin,da hat mein Ordopäde mal gesagt Du wirst eine schwere Entbindung haben , habe damals nur gelacht aber vor 13 Jahre habe ich meinen Sohn mit einem Notkaiserschnitt zur Welt gebracht da ist mir das lachen vergangen. Habe auch eine schwangenen Blutdruck mal 135/ 82, und kurz darauf wird mir schwindelig und Zunge fängt an zu kribbeln und dann ist er 75/45 manchmal irre. Wünsche Dir auch ein gesundes neues Jahr. Und alles Gute . Gruss Jeannette!!!
Beitrag melden
08.01.2009, 14:53 Uhr
Kommentar
Hallo Jeanette.Ich kann dich gut verstehen das du angst hast solange man etwas hat und keiner die Ursache dafür findet.Immer ist es dann die Psyche.Wünsche dir aber auch ein schönes neue Jahr .LG Nicole