Avatar

Warum soll ich ASS und andere Gerinnungshemmer nehmen?

Kategorie: Herzberatung » Selbsthilfeforum - Herz und Kreislauf

08.02.2020 | 14:59 Uhr

Hallo,

ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Für mich ist dieses Thema neu.

Zu mir: Bin 61 Jahre, männlich, BMI 25, Nichtraucher, sehr wenig Alkohol, viel Bewegung.

 

Vor ca. 20 Jahren wurde Bluthochdruck festgestellt, seitdem habe ich die Ernährung umgestellt, deutlich abgenommen und regelmäßig Blutdrucksenker genommen.

 

 

Ich gehe von folgenden Voraussetzungen aus:

 

1) Herzinfarkte entstehen normalerweise, indem sich ein Blutgerinnsel in einer Stenose festsetzt

2) Meine Arterie war kürzlich zu 99% zu.

3) Die Arterie war nicht plötzlich fast zu, sondern ist langsam zugewachsen

4) Ich habe gerade noch rechtzeitig einen Stent gesetzt bekommen

5) Würde ich zu Blutgerinnsel neigen, hätte es wahrscheinlich schon eines nicht durch diese Stenose geschafft

6) Nun soll ich die normale Dosis ASS und Ticagrelor nehmen

 

Hypothese: Ich soll die Medikamente nehmen, weil sie zur Standardtherapie gehören; da ich aber nicht zu Blutgerinnsel neige, brauche sie nicht (im normalen Umfang).

 

Frage: Welche Voraussetzung ist möglicherweise falsch und gibt es für die Einnahme dieser Medikamente wirkliche/andere Gründe?

 

Falls ich die Medikamente absetzen/reduzieren möchte, würde ich dies mit meinem zukünftigen Kardiologen absprechen, aber ich hätte gerne im Vorfeld eine Gesprächsgrundlage.

 

Viele Grüße

Jürgen

 

 

 

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Community-Managerin
Beitrag melden
02.04.2020, 15:30 Uhr
Antwort von Community-Managerin

Guten Tag Jürgen,

vielen Dank für Ihre Frage in unserem Selbsthilfeforum.

Daher bisher noch keines unserer Community-Mitdlieder auf Ihre Frage geantwortet hat, möchte ich Sie gerne auf unseren Expertenrat der Herzberatung aufmerksam machen:

https://fragen.herzberatung.de/expertenrat/

Dort steht Ihnen unser Expertenteam zur Verfügung, welches Ihre Frage gerne beantworten wird.

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Viele Grüße

Victoria

Lifeline - Community-Managerin