Puls/Ruhepuls, unregelmäßig erhöht

Kategorie: Herzberatung » Selbsthilfeforum - Herz und Kreislauf

13.08.2019 | 04:51 Uhr

Hallo,

Seit geraumer Zeit habe ich immer stärker werdende Probleme mit einem zu hohen Puls. Nach einem Lz EKG wurde mir von meinem Hausarzt Bisoprolol 2,5 mg verschrieben, wovon ich morgens eine halbe nehme. Es wird aber nicht besser, sondern steigert sich. An manchen Tagen 1-3 ist alles normal, Ruhepuls von 60- 80. Letzte Woche Donnerstag wurde von meinem Hausarzt auf Grund der Steigerung in immer kürzer werden Abständen ein weiteres Lz EKG gemacht. Von morgens nach dem anschließen bis morgens beim wieder abgeben, hatte ich fast durchgehend Werte (stündlich ) von nicht unter 90 und bis über 150 und das im Ruhezustand sowie auch Nachts beim schlafen. Durchschlafen kann ich seit kurzem nicht mehr dadurch, wache von dem rasen auf und bin wenn diese Phasen sind total nass geschwitzt, Bett nass/t-shirt/Decke. Nach diesem gesagten letzten, sehr auffälligem Lz EKG hat mich mein Hausarzt ins Krankenhaus eingewiesen als Notfall (freitag) bin aber weil es wieder gut war zu dem Zeitpunkt bin ich Montags erst in die Klinik zur Ambulanz, mit den Auswertungen des ekgs und der Einweisung + Überweisung an einen Kardiologen mit dem Verdacht auf AV-REENTRY-TACHYKARDIE. In der Ambulanz wurde Blut entnommen, Herzultraschall gemacht und lag über 3 Stunden am Monitor. Es wurden stinknormale Werte aufgezeichnet, Vorbildliche Werte für mein Alter als wäre gar nichts, normales Notfall Labor unauffällig. Mein Hausarzt wollte, das dass ganze stationär abgeklärt wird, der Kardiologe aber hat mich nach Hause geschickt, mir alle Unterlagen wieder mitgegeben und mir einen Termin in der Klinik gegeben für in 2 Wochen für eine Rhythmus- Sprechstunde wo wieder ein lz EKG gemacht werden soll mit der Hoffnung das es wieder passiert und es aufgezeichnet wird das man dadurch sehen kann woher die Rhythmus Störungen kommen ,zeitgleich soll ich neben dem EKG ein Protokoll führen was ich gerade mache, sozusagen Tagebuch führen wenn die tschykardie auftaucht. Finde ich ehrlich gesagt komisch. Was ist wenn an dem Tag wieder nichts Auffälliges ist? Es passiert ja nicht auf Knopfdruck!  Er sagte nur das kann passieren und wenn so was wiederkommt soll ich am besten sofort wieder ins Krankenhaus und ans EKG damit sie die Aufzeichnungen machen können. Ich finde die Handlung komisch. Gestern fing es wieder an Abends, bin aber nicht ins Krankenhaus gefahren, bin wieder nassgeschwitzt wach geworden um 3 Uhr und überlege jetzt was ich tun soll. Ich habe das Gefühl das mir sowieso nicht weitergeholfen wird wenn ich hingehe. Ich leide richtig in diesen Phasen bekomme kaum Luft und zittere enorm, wenn das 24 Stunden so geht, kann das doch nicht gesund sein und ist bestimmt sehr belastend auch für den Körper. Hat jemand solche Erfahrungen gemacht zum Thema Puls/tachykardieen/AV-REENTRY-TACHYKARDIE?

liebe Grüße 

Anja

 

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0