Avatar

Mut für Beta Blocker

Kategorie: Herzberatung » Selbsthilfeforum - Herz und Kreislauf

22.09.2019 | 18:13 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich hatte im April eine EPU mit Verödung wegen AVNRT. Nun habe ich seit dem immer mal wieder RhythmusStörungen. Blutd eher normal 100/65 iN Ruhe, aber nen höheren Puls (nachts nicht unter 70, bis 90).

Nun haben mir 2 Ärzte gemeinsam eine mini Dosis (1,25mg)  Bisoprolol verschrieben und ich traue mich nicht, die zu nehmen. 

Könnt ihr mir Mut machen?

lieben Gruß 

Janine

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
22.09.2019, 20:44 Uhr
Antwort

Hallo Janine,  ich hatte einen schweren Hinterwandinfarkt und habe in dem Jahr danach eine ganze Hand voll Medikamente nehmen müssen, auch das von dir genannte.

Ich hatte auch Angst davor, aber die Ärzte denken sich schon etwas dabei und wenn du etwas spürts das dir nicht gefällt, ab zum Arzt.

Meine Meinung dazu ist, wobei ich natürlich nicht weiß wie du es verträgst, wenn zwei Ärzte gleichzeitig dir dieses Medikament geben, solltest du nicht panisch sein, sondern positiv an die Sache ran gehen und es einnehmen, ein zu hoher Puls ist ja auch ungesund.

Meine Erfahrung, die erste Zeit war ich etwas müde als sonst, aber der Körper gewöhnt sich dran.

 

Liebe Grüße und alles Gute 

Gabi 

Beitrag melden
22.09.2019, 21:19 Uhr
Kommentar

Liebe Gabi.

erstmal Danke dir! Das klingt auch ganz und gar nicht lustig. Ich hoffe dir gehts mittlerweile gut. 

Wie hoch war denn deine Dosierung? Und hast du es auch abends eingenommen? Und wie war das bei dir mit Genussmitteln wie Kaffee?

ich denke auch, wenn zwei das sagen kann es nicht so falsch sein.... vielleicht probiere ich es doch aus... Bin grad erkältet, aber In den nächsten Tagen... 

hatte das Medikament bei dir auch Auswirkungen auf den Blutdruck? 

Lieben Gruß und schönen Abend 

Janine

Avatar
Beitrag melden
23.09.2019, 17:27 Uhr
Antwort

Hallo Janine,

ich hatte zu Angang 2 Beta Blocker und hatte Müdigkeit als Auswirkung. Inzwischen hat sich mein Herz so gut erholt das ich mit 1mg auskommen kann. Zu Zeiten von 2 Beta Blocker waren es 3mg, plus Kolesterinsenker, Schilddrüse nmedikament, Effient ( das muss man nehmen wenn man einen Stend  bekommen hat), Ass100 und meine Lungenmedikamente und die Sachen wegen Schuppenflechte.

was die Medikamente angeht bin ich immer gut klar gekommen, habe mich auch nie in meiner Ernährung eingeschränkt.

Wenn ich die Summe meiner  Erkrankungen und die notwendigen Medikamente betrachte, geht es mir trotz allem noch recht gut, man muss lernen damit zu leben.

das Herz hat sich gut erholt, der Schlaganfall hat gsd nur die Rechte Hand beeinträchtigt, am meisten beeinträchtigt mich die COPD mit Emphysem und einem Lungenvolumen von 37% und dessen Behandlung , Medikamente. Man lernt damit zu leben.

 

Novh zum Nöutdruck, der war bei mir immer sehr niedrig und trotz der Medikamente liegt er zwischen 95/55und Max 105/ 65 ist aber bei mir normal.

 

gruss Gabi