Extrasystolen

Kategorie: Herzberatung » Selbsthilfeforum - Herz und Kreislauf

03.08.2019 | 21:23 Uhr

Hallo, ich bin weiblich, 31 Jahre alt, wiege 62 Kilo und bin 1,66 groß. Vor ca. 8 Jahren wurde bei mir Bluthochdruck festgestellt ,daher wurde mir Nebivolol  5 mg verschieben. Ich habe dadurch 15 Kilo zugenommen und habe aufgrund dessen den Betablocker auf Bisoprolol 5 mg umstellen müssen. Dann habe ich zum Glück auch wieder meine Kilos verloren. Ich leide seit den ganzen Jahren außerdem unter sehr stark spürbaren Extrasystolen. Ich habe täglich 5 Stunden Extrasystolen, einen Schlag normal dann wieder Extrasystole und so weiter. den Rest des Tages geht es mir gut. Die Extrasystolen sind manchmal morgens, dann wieder nachmittags, Abends oder ( was sehr selten ist, wenn ich ins Bett gehe. Ich bin durch die Extrasystolen sehr eingeschränkt , die sind einfach nur nervig- die ganze Zeit dieses pochen und Aussetzten in der Brust zu spüren macht mich wahnsinnig. Mein Kardiologe meinte die Extrasystolen seien nicht gefährlich und ich müsste lernen damit zu leben. Aber wie soll man lernen damit zu leben, wenn man die Extrasystolen ständig spürt? Ich nehme am Tag eine Tromcardin,weil ich hoffte, dass es dadurch besser wird ,aber Pustekuchen. Ich kann auch nicht glauben, dass es normal ist, dass man so viele Extrasystolen am Tag hat - ich kenne keinen der sowas hat. Mein Herz ist ansonsten übrigens gesund bis auf eine leichte Undichtigkeit der Mitralklappe ( diese wurde dieses Jahr im März erstmalig festgestellt )und einer negativen T- Welle.Vielleicht hat jemand einen Tip für mich was gegen die Extrasystolen helfen könnte oder wie ich damit besser umgehen kann? Ich bin für jede Rückmeldung und jeden Rat dankbar. 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Community-Managerin
Beitrag melden
09.08.2019, 16:28 Uhr
Antwort von Community-Managerin

Hallo Maya,

vielen Dank für Ihren Beitrag in unserem Forum.

Haben Sie schon einmal diesen Artikel gelesen, dort werden alternative Möglichkeiten vorgestellt und was man selbst bei Extrasystolen machen kann:

https://www.volkskrankheit.net/a_z/herzrhythmusstoerungen/?gclid=EAIaIQobChMIqJaiuf714wIV0-eaCh0MhgEhEAAYASAAEgKFBPD_BwE

Ich hoffe, es wird sich hier im Forum noch jemand melden, der persönlich Erfahrungen gesammelt hat und berichten kann.

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Viele Grüße

Victoria

Lifeline - Community-Managerin