Avatar

Extrasystolen & Zahnarztbesuch

Kategorie: Herzberatung » Selbsthilfeforum - Herz und Kreislauf

01.09.2019 | 16:44 Uhr

Hallo!

ich bin leider ziemlich verzweifelt derzeit. Habe zwei schmerzende Zähne an denen eine Wurzelbehandlung durchzuführen ist. soweit so gut. Seit letztem Jahr weiß ich das ich vermehrt Extrasystolen habe, seit diesem Jahr „extrem“ spürbar. im LZ Ekg waren “nur“ 240 aufzeichbar, da hatte ich nen guten Tag. In der Regel sind es deutlich mehr, die ich „spüre“. VES & SVES, beides. Dazu ein etwas erhöhter BD ... beim Herz Echo wurde dann festgestellt das ich einen Prolabs am Herzen habe (?) dazu wurde mir aber nicht viel erklärt, nur, das dies wohl so etwas wie ein Schönheitsfehler sei & die Menschen die das haben eben häufiger Herzrhytmusstörungen aufweisen. Jedenfalls habe ich darüber meinen Zahnarzt vor der Behandlung aufgeklärt .. und dieser wollte mich nur mit einer lokalen Betäubung OHNE Adrenalin betäuben. Diese wirkte leider so gut wie GAR NICHT..beim bohren spürte ich ALLES. :( 

wir haben es bisher 3 x versucht. Beim letzten Mal wurde auch wieder abgebrochen, seit diesem Schmerz habe ich nun eine akute Zahnarztangst...

nun möchte er es bald doch MIT ADRENALIN versuchen da es tiefer betäuben soll...nun habe ich so Angst das ich mich, mein Herz, damit gefährde?

ich bin so ratlos ! Habt ihr da eine Idee, wie ist das bei euch?

Lg

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Community-Managerin
Beitrag melden
03.09.2019, 11:26 Uhr
Antwort von Community-Managerin

Guten Tag Herzchen1990,

vielen Dank für Ihre Frage an unser Selbsthilfeforum.

Es tut mir leid, dass Sie im Moment so starke beschwerden mit Ihren Zähnen haben.

Bevor Sie diei weitere Behandlung durchführen lassen wäre es sicherlich sinnvoll den behandelnden Kardiologen zu befragen ob eine Betäubung mit Adrenalin möglich ist. Letzlich kann man aus der Entfernung keinen Therapievorschlag machen, da die Befunde nicht bekannt sind. Um ein eventuelles Risiko auszuschliessen ist es immer besser den Arzt zu konsultieren.

Ich wünsche Ihnen alles Gute für Ihre Zahnbehandlung.

Viele Grüße

Victoria

Lifeline - Community-Managerin