Avatar

Erneut tachykard trotz Ablation

Kategorie: Herzberatung » Selbsthilfeforum - Herz und Kreislauf

26.07.2019 | 18:55 Uhr

Wie lange hattet ihr Probleme nach der Ablation mit eurem Herzrhythmus? Extrasystolen oder erneute Tachykardien... 

 

Danke im Voraus 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
30.07.2019, 05:58 Uhr
Antwort

Hallo karo, 

och hatte Ostern eine Ablation. Danach dauerte es so 6 Wochen bis Ruhe war. 

Leider fängt bei mir grad alles wieder von vorne an. Suche mir jetzt nen anderen Arzt. 

wie geht es dir? wann war deine Ablation?

lieben Gruß 

Janine  

Beitrag melden
31.07.2019, 14:08 Uhr
Kommentar

Hallo Janine,

magst du mir deine Symptome etwas näher erklären? Was meinst du damit das alles wieder von vorne beginnt?

Ich hatte meine zweite Ablation vor 2 Wochen, war zu Anfang recht euphorisch bin jedoch momentan einfach nur gefrustet da Extrasystolen und Unwohlsein meine täglichen Begleiter wurden.

Grüße

 

Beitrag melden
31.07.2019, 18:16 Uhr
Kommentar

Liebe Karo,

ja klar, kann ich gerne machen.

ich hatte vor der Ablation starkes Herzrasen. Am Ende bis zu 9 mal in der Nacht. Hab so gut wie nicht mehr geschlafen. 

Nach der Ablation hat es gedauert. Hatte komische Rythmusstörungen und stolperte. Nach ein paar Wochen ging es dann eine Zeit gut. 

Jetzt fängt es wieder an, dass ich nachts wach werde von dem Herzrasen. Manche Haltungen forcieren das Z.b. Arme über den Kopf oder auf der Seite liegen. 

Momentan ist es jede nacht. Ein bis zweimal. Dafür auch wenig belastbar und schwindelig. sport ist nicht möglich.

das ist sehr demotivierend. 

Aber, es muss bei dir ja nicjz auch so sein. Bei mir hat es echt gedauert bis es gut war nach der OP. Wäre es so geblieben, wäre ich happy gewesen...

suche jetzt aber eine andere Klinik die mich unterstützt. 

Lieben Gruß

Janine

Beitrag melden
31.07.2019, 18:49 Uhr
Kommentar

Welche Klinik warst du für die Ablation? 

Liebe Grüße Andrea 

Beitrag melden
31.07.2019, 19:02 Uhr
Kommentar

War eine kleine in Bonn. Die waren echt super, das ganze Team, die OP. Aber in der Nachversorgung absolut schlecht. Die gibts nämlich nicht und es scheint da auch niemanden zu interessieren. 

Sehr schade...

Beitrag melden
02.08.2019, 23:34 Uhr
Kommentar

Hallo Janine,

wo warst du bisher in Behandlung? Hast du auch eine AV Knoten Reentrytachykardie?

 

liebe Grüße

 

Beitrag melden
02.08.2019, 23:40 Uhr
Kommentar

entschuldige sehe eben das du in Bonn in Behandlung warst ^^

Muss sagen das ich die allgemeine Nachsorge sehr schwach finde. Man wird entlassen und will eigtl nicht mehr viel von einem hören. Auch bzgl der Narbenheilung usw wurde ich nicht aufgeklärt... sehr schade... nun gut das es den Austausch hier gibt!!!!

Beitrag melden
03.08.2019, 07:48 Uhr
Kommentar

 

Guten morgen Karo,

ja das meine ich. Ich habe das Gefühl bekommen im Nachhinein, dass ich egal bin und das es denen auch egal ist, dass es wieder auftaucht. 

Bezüglich der Narbenbildung wurde ich auch nicht aufgeklärt. Auch darüber nicht, das die Heilung an sich so lange dauern kann. Habe jetzt in Siegburg einen Termin. Die waren echt freundlic und selbst am Telefon bemüht. Hab ein gutes Gefühl da. 

ich hatte/habe auch eine AVNRT. Gerade erschöpft es mich sehr. Diese Nacht 4 mal das Herz wieder in den richtigen Rhythmus gebracht. Morgens kribbeln dann meine Füße und Hände und mein Herz fühlt sich so erschöpft an. Kennst du aber sicher auch...

bist du auch aus Bonn?

lieben Gruß

Janine

Beitrag melden
11.08.2019, 17:30 Uhr
Kommentar

Hallo Janine,

Entschuldige die späte Antwort. 

Ich bin aus der Nähe Tübingen und wurde am UKT versorgt. Da ich momentan ja auch wie du immer wieder Beschwerden habe und irgendwie von Tübingen enttäuscht bin, habe ich mir überlegt mich in Lahr vorzustellen. Hoffe irgendwie einen Arzt zu finden der sich meiner Problematik annimmt und sich mehr damit beschäftigt. 

Hast du Nachts dann lange tachykarde Phasen? 

Ich wach auch ab und an drauf auf, bei mir limitiert es sich aber immer recht zügig von selbst wieder. Nervlich ist es aber wirklich eine Herausforderung damit umzugehen... kann dich da auch absolut verstehen!!

 

Grüße 

Beitrag melden
02.10.2019, 00:51 Uhr
Kommentar

Guten Abend Karo!

Ich bin heute Abend auf deinen Beitrag gestoßen und auf die Orte Tübingen und Lahr.

Ich wurde letzte Woche in Lahr abladiert mit einer Reduktion der VES um 50%, was allerdings wohl immernoch nicht ausreichend ist.

An sich habe ich keine Symptome, es handelte sich um eine Zufallsdiagnose, weil ich meine extreme Müdigkeit beim Hausarzt erwähnte.

Wie ist bei dir bzgl Arzt-/Kliniksuche der Stand? Mein Arzt meinte plötzlich, dass Lahr für meinen Fall wohl nicht die richtigen sein und hat mir Nürnberg empfohlen.

LG Sonja

Avatar
Beitrag melden
30.07.2019, 22:05 Uhr
Antwort

Hallo Karo , ich hatte die letzte Ablation im Juni und habe schon 10 Eingriffe mit Isolation und Ablation hinter mir. Nichts geholfen und Medikamente nehmen brachte nichts oder ich habe keine vertragen. Ich habe seit letzter Woche einen Herzschrittmacher gesetzt bekommen und bin noch immer im Vhf. Die letzte Möglichkeit ist noch die AV-KNOTEN Ablation. Da ich aber noch warten muss bis der Schrittmacher fest gewachsen ist ca. 3-5 Monate werde ich noch erstmal damit leben müssen.

Aber vielleicht ist es bei dir ja auch schon weg. 

 

Liebe Grüße Andrea 

Beitrag melden
31.07.2019, 14:12 Uhr
Kommentar

Hallo Andrea,

dein Leidensweg macht mich sehr betroffen. Darf ich fragen wie lange die Rhythmusstörungen dich schon begleiten? Wie kommst du sonst damit klar? 

Grüße

Avatar
Beitrag melden
31.07.2019, 18:13 Uhr
Antwort

Hallo Karo, ich habe seit 2002 mit der ganzen Sache zu kämpfen. Seit 17 Jahren und wie du gelesen hast mit vielen Isolationen und Ablationen. Ich habe letzte Woche ja einen Schrittmacher bekommen und bin noch immer im VHF. Jetzt muss ich wieder Betablocker nehmen aber da ich die nicht vertrage habe ich mit meiner Ärztin heute besprochen nur bei Bedarf wenn ich über die 110 Pulsfrequenz komme 1/4 Tablette. Ich bin in der Zwischenzeit in die Herzstiftung als Mitglied gegangen und dort gibt es Vorträge und kostenlose Arzt Gespräche. Ebenso viel Infomaterial. Das hat mir geholfen auch immer wieder zu hinterfragen und nicht alles gleich so hinzunehmen. Wenn du Fragen hast oder mal sprechen willst können wir gern telefonieren. Ich bin auch immer froh über Austausch. 

 

Liebe Grüße Andrea :THUMBS UP:

 

Beitrag melden
02.08.2019, 23:38 Uhr
Kommentar

Hallo Andrea,

das mit der Herzstiftung finde ich interessant, muss mich mal belsen und es mir auch überlegen. Deine Angebot finde ich toll mit dem Austausch und würde gern darauf zurück kommen.

Liebe Grüße

Beitrag melden
03.08.2019, 08:12 Uhr
Kommentar

Dann können wir gern telefonieren. Bei mir passt es z. B. Heute Abend oder morgen ab 11.00 Uhr.

Schreib mir bitte kurz eine Mail an andichhe@gmail.com mit deiner Telefonnummer und wann du Zeit hast heute oder morgen..... 

Liebe Grüße Andrea ;-)

Beitrag melden
11.08.2019, 17:31 Uhr
Kommentar

Hallo Andrea,

Ich hab dir eine Mail geschickt.

 

Liebe Grüße