Avatar

Aortenklappe und aorta ascendens OP bitte im Erfahrungen

Kategorie: Herzberatung » Selbsthilfeforum - Herz und Kreislauf

15.02.2020 | 18:15 Uhr

Hi, ich bin keine 22 Jahre alt und mir steht eine Herz-OP im März statt. Ich Leide seit Geburt an an einem herzklappenfehler biskuspide In den Jahren hat sich die Aorta ziemlich erweitert. Stehe momentan auf 51. Bzw. 52mm Zudem leide ich an. In der Niere das heißt ich besitze nur noch eine Niere, die zweite niere hat man vor einigen Jahren entfernen müssen. Zu Operation , bei mir wird versucht, die alte also meine jetzige Klappe zu rekonstruieren, sollte es nicht funktionieren. Wird bei mir eine mechanische herzklappe eingebaut. Zudem kriege  ich eine Aorten Prothese, da ja meine Aorta auf 51 bis 52 mm steht.

In den Diagnosen stand bei mir mit aortenwurzel. Mit Aorta ascendens iwi so Zudem steht V. A. Bindegewebsschwäche? Nun, ich habe jetzt höllische Angst vor diesem OP, ich meine das Schlimmste aus, da ich ja nachher drin maschine angeschlossen werde habe ich dir Sorge, dass nicht alles funktioniert. Das was schief geht. Das irgendwelche schwerwiegenden Komplikationen entstehen. Sei es während OP oder danach Nun könnt ihr bitte eure Erfahrungen mitteilen, wie es bei euch war? Hatte ihr auch sicher Ängste? lief bei euch alles nach Plan oder nicht? Würde mir sehr helfen, danke schön.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Community-Managerin
Beitrag melden
24.02.2020, 15:26 Uhr
Antwort von Community-Managerin

Hallo liebe/r User/in,

vielen Dank für Ihren Beitrag in unserem Selbsthilfeforum.

Es tut mir sehr leid, dass Sie in so jungen Jahren eine schwere Operation vor sich haben und ich kann verstehen, dass dies mit Ängsten verbunden ist.

Ich denke es wäre sicherlich gut, wenn Sie sich im Vorfeld therapeutische Unterstützung suchen würden oder sich einer Selbsthilfegruppe anschliessen, damit Sie mit diesen Ängsten gut umgehen und sich positiv auf die anstehende Operation einstellen können.

Die Deutsche Herzstiftung e.V. gibt hier die Möglichkeit nach Selbsthilfegruppen zu suchen:

https://www.herzstiftung.de/selbsthilfegruppen.html

Auch können Sie die Ihren benhandelnden Kardiologen ansprechen oder die Klinik in welcher Sie operiert werden.

Ich wünsche Ihnen alles Gute für Ihre Operation.

Viele Grüße

Victoria

Lifeline - Community-Managerin