Avatar

Aortenerweiterung

Kategorie: Archiv Expertenräte Herzberatung » Nicht-invasive Herzdiagnostik | Expertenfrage

12.11.2009 | 12:51 Uhr
Hallo, brauche dringend Rat und Hilfe.Meine Mutter leidet schon seit mehreren Monaten unter Reizhusten. Auf der Röntgenaufnahme der Lunge ist jetzt eine stark vergrößerte Aorta im Lungenbereich festgestellt worden. Sie soll nun eine Dopplersonographie machen lassen, der Termin liegt aber noch weit in der Zukunft (wegen akuten Fachärztemangels noch keinen Termin bekommen). Jetzt mache ich mir natürlich große Sorgen um sie. Ich habe als Laie keine Ahnung was das bedeutet und habe viel Angst, dass dabei eine Gefahr für ihr Leben besteht. Kann sie daran sterben? Bitte, bitte falls jemand Ahnung oder iene Idee hat, bitte ich um Infos und Hilfe. Weitere Krankheitszeichen außer dem Reizhusten und Bluthochdruck sind nicht vorhanden oder noch nicht bemerkt worden. Auf der Überweisung steht ektatische... Aorta ascendens = Aortavitium?. So hat es der Hausarzt vermerkt mit der Bemerkung, dass er so etwas noch nicht gesehen hat. Vielleicht noch wichtig zu wissen- sie arbeitet mit kleinen Kindern und das ist sicher körperlich nicht einfach.
Danke für Ihren Rat.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
12.11.2009, 18:31 Uhr
Antwort
Es ist über dieses Forum schwierig zu beantworten wie akut das Geschehen bzw. dringlich die Abklärung ist. Wenn Ihre Mutter Beschwerden hat sollte vielleicht eine kurzfristige Krankenhauseinweisung (nicht unbedingt Freitag abend ...) erfolgen um eine gefährliche Erweiterung (>55mm) der Aorta mit einem CT auszuschließen.
Grüße
OG
Beitrag melden
12.11.2009, 19:18 Uhr
Kommentar
Danke für Ihre Antwort. Sie hat außer dem nervenden Husten und Bluthochdruck (sie bekommt Medis) keine Beschwerden. Gott sei Dank. Es ist nicht so einfach einen Sonotermin zu bekommen, Fachleute sind leider rar. Ich werde ihr Ihre Idee mitteilen, ich denke aber, da sie sich gut fühlt wird sie das nicht machen. Da stellt sich aber die Frage, ob ihr HA sie nicht hätte direkt in die Klinik einweisen müssen? Welche Art Beschwerden würden sich denn zeigen, worauf müssen wir achten?
LG
KB
Beitrag melden
12.11.2009, 20:19 Uhr
Kommentar
Der Reizhusten kann, muss aber nicht damit zusammenhängen. Ein Aortenaneurysma verursacht häufig keine spezifischen Beschwerden.
Teilen Sie Ihrem Hausarzt mit, dass Sie keinen Termin bekommen haben.
Und bitte nur in einem Forum fragen.
Grüße