Avatar

Herstolpern beim Bücken

Kategorie: Archiv Expertenräte Herzberatung » Herz | Expertenfrage

19.10.2009 | 13:44 Uhr

Hallo,

ich bin 22 Jahre alt und habe schon seit mehreren Jahren zwischendurch Probleme mit dem Herzen, die wahrscheinlich psychisch bedingt sind.

Ich habe häufig beim Bücken oder auch bei anderen Bewegungen des Oberkörpers eine Art Herstolpern. Diese Momente sind für mich sehr unangenehm und auch nach dem Stolpern fühle ich mich oft sehr unwohl (Übelkeit, Schlappheit). Das Stolpern tritt auch manchmal in Ruhe sehr unerwartet auf. Meist reagiere ich reflexartig auf dieses Stolpern mit einem starken Ausatmen. Bei diesen Beschwerden fällt es mir sehr schwer zu glauben, dass sie nur psychisch bedingt sind. Ich war auch beim Kardiologen. Bei allen Untersuchungen war alles in Ordnung, allerdings hatte ich während des EKGs auch keine Beschwerden. Könnte auch dieses Stolpern bei bestimmten Bewegungen eine psychische Ursache haben?

Auch bei und nach kleinen Anstrengungen fühle ich mich meistens sehr schlecht und unwohl und auch mein Puls ist sehr hoch (in Ruhe etwa 90). Mein Herzschlag ist dann sehr unangenehm zu spüren. Ich vermeide es nun seit längerer Zeit mich anzustregen, obwohl ich gerne Sport treiben würde, aber bereits bei kleinen Anstrengungen fühle ich mich einfach zu unwohl. Es dauert meist auch sehr lange bis ich mich von der Anstrengung wieder erholt habe.

Einige Male ist es auch schon passiert, dass bei Anstrengung nach einer bestimmten Bewegung mein Herz schlagartig anfängt sehr schnell zu rasen. Dann ist das Pochen (kein Doppelschlag) nur an den unteren linken Rippen sehr stark zu spüren. Nach einiger Zeit hört dieses Rasen auch schlagartig wieder auf und der Herschlag (Doppelschlag) ist wieder normal in der Brust zu spüren. Was kann das für Ursachen haben?

Häufig habe ich auch einen Druck im Kopf, wenn ich aus dem Sitzen aufstehe. Dabei wird mein Puls langsamer und mein Herzschlag ist sehr stark und unangenehm zu spüren. Nach einiger Zeit wird der Puls dann wieder schneller. Kann das am Blutdruck liegen? Ich habe auch häufig morgens oder auch nach dem Essen einen sehr hohen Puls bei etwa 130. Meist wird es besser, wenn ich mich dann hinlege. Ich kann mit nicht vorstellen, dass alle Symptome psychische Ursachen haben.

Gruß,

Anna

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

4
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
19.10.2009, 16:20 Uhr
Antwort

Liebe Anna,

Ihr Herz wurde kardiologisch untersucht, eine relevante Herzerkrankung offenbar nicht festgestellt. Somit sind die Extrasystolen zum Glück vollkommen harmlos, egal in welcher Form, ob nach Bewegung oder in Ruhe, etc., sie auftreten. Eine "psychische Ursache" haben Extrasystolen nicht, die hat nämlich jeder Mensch. Lediglich der Umgang und das Erleben der Extrasystolen kann krankhaft sein und in einer Angst- und Panikstörung münden. Versuchen Sie regelmäßigen Ausdauersport, Entspannungstechniken und Streßabbau.

Viele Grüsse,

Martin Carlitscheck