Avatar

blaue füße

Kategorie: Herzberatung » Expertenrat Herz | Expertenfrage

18.03.2009 | 03:23 Uhr

Liebes Expertenteam!

Ich poste meine Frage jetzt hier, da ich nicht genau weiß an welchen Facharzt ich mich wenden soll.

Ich habe seit ca. 2 Jahren Durchblutungsprobleme mit meinen Füßen. Die Füße sind in Ruhe (sitzen u.ä. ) fast immer blau bis lila. Bei Kälte, Müdigkeit oder Kreislaufproblemen (mein Blutdruck ist tendenziell immer leicht zu niedrig) werden einzelne Zehen anfallsartig weiß, Sobald mein Kreislauf etwas schneller pumpt (Bewegung), oder nach dem Aufwachen sind die Füße knallrot, geschwollen und fühlen sich subjektiv heiß an, wobei ich beim Fühlen mit meinen Händen nach wie vor finde, dass sie kalt sind.
Als ich aufgrund dieser Beschwerden einen Arzt aufsuchte sagte dieser mir nur knapp, dass sei ein Renaud-Syndrom, da könne man nichts dran ändern. Mittlerweile kann ich als Frau auch keine hochhackigen Schuhe mehr tragen, da meine Zehen schon auf den Druck dieser Schuhe mit weiß-färbung reagieren.
Außerdem friere ich grundsätzlich eigentlch immer.
Da die beschwerden immer schlimmer werden (manchmal sind auch knie und fingerkuppen blau) zweifle ich ein wenig an der Diagnose, für Gefäßerkrankungen bin ich aber doch mitt 22 noch etwas zu jung, oder können diese als Folge vom Rauchen auftreten (seit 8 Jahren)?



ich bin ziemlich beunruhigt, weil ich Angst habe ernsthafte Gefäßerkrankungen zu entwickeln.

Ist diese unbegründet? An was für einen Arzt/Spezialisten sollte ich mich wenden, und was kann dieser ggf. für mich tun?

Vielen Dank sconmal für Ihre Antwort!

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

60
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
18.03.2009, 03:52 Uhr
Antwort

Achja, ich möchte noch hinzufügen, dass ich alle paar Monate im Prinzip aus dem nichts an starken Schwellungen an einzelnen obersten Zehengelenken leide. Dann ist das oberste Gelenk des Zehs plötzlich feuerrot, heiß und geschwollen, und auch nur noch eingeschränkt beweglich. Diese Schwellungen sind immer nur an einzelnen Zehen und klingen in der Regel innerhalb von einigen Wochen von alleine ab...

Ich kann mir hierauf keinen Reim machen...

Nocheinmal Danke für die Antwort!