Avatar

Weitere diagnostische Abklärungen erforderlich?

Kategorie: Herzberatung » Expertenrat Herz | Expertenfrage

16.11.2019 | 17:18 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

bei einer Langzeitblutdruckmessung wurde bei mir (76 m) eine fehlende Nachtabsenkung festgestellt, wobei die erzeugten Mittelwerte bei 139/74/54 lagen. Mittels einer Polygrafie konnte eine Schlafapnoe inzwischen ausgeschlossen werden.

Erwähnenswert ist, dass ich anlagebedingt nur eine Niere habe.

Mich interessiert, ob und welche diagnostischen Abklärungen angeraten sind, damit ggf. Endorganschäden o.ä. vermieden werden.

Für eine entsprechende Information danke ich Ihnen bereits im Voraus.

 Mit freundlichen Grüßen

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
17.11.2019, 21:21 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Josch,

letztlich gibt es das, was Sie beschreiben einfach bei einigen Menschen mit erhöhtem Blutdruck. Der nächtliche Abfall wird als "Dipping" bezeichnet, Sie hingegen sind dann ein "Non-Dipper".
Letztlich besteht bei Non-Dippern ohne eingestellten Blutdruck ein erhöhtes Risiko für gesundheitliche Schäden. Deshalb sollte der Blutdruck eingestellt werden. Besprechen Sie das mit Ihrem Arzt.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam