Warum Puls nach dem Sport stundenlang/tagelang zu hoch?!

Kategorie: Herzberatung » Expertenrat Herz | Expertenfrage

22.01.2019 | 14:23 Uhr

Ich bin 46, relativ sportlich und besuche seit einigen Wochen ein FItnesscenter, in dem ich auf dem Laufband jogge und anschließend 20 Minuten einen gemäßigten Kraftkreis durchlaufe. Gestern mittag z. B. lief ich 30 min auf dem Stepper mit durchschnittlichem Puls von 120 und maximalem Puls von 139.

Mein Problem ist: Mein Herz braucht nach jedem Fitnesscenterbesuch 5 Stunden, bevor sich der Puls bei unter >70 wieder einpendelt. Am Tag danach habe ich wieder fast den normalen Ruhepuls (66 statt 60), aber leider nicht stabil, d. h., sobald ich eine kleine Anstrengung unternehme (z. B. Geschirr spülen, Hausmüll rausbringen), ist der Puls schnell auf 90-100 (das wäre er sonst bei gleicher Tätigkeit nicht). Ich fühlte mich gestern und heute dazu innerlich unruhig, gestern konnte ich nicht einschlafen, weil mein Körper noch so "aktiviert" und nervös war (schreckhaft).

Hätte ich gestern keinen Sport getrieben, würde ich mich prima fühlen: der Ruhepuls tagsü ber wäre bei 60, bei einer kleinen Anstrengung nur leicht auf 70-75 höher gegangen, ich wäre am Abend gleich eingeschlafen und würde mich generell sehr ruhig und belastbar fühlen.

Gut, morgen wird sich erfahrungsgemäß alles wieder eingependelt haben, als wäre nichts gewesen, aber erst zwei Tage später. Da ich aber derzeit 3x die Woche Sport treibe (mir geht es um Fitness, Ausdauer, Rückenstärkung), komme ich nicht wieder in den Wohlfühlmodus. Würde ich den Sport hingegen komplett lassen, ginge es mir blendend, ich hätte keines der beschriebenen Missempfindungen.

Weiß jemand, was mein Problem ist? Wieso tut mir die sportliche Betätigung nicht gut, wieso erlebe ich körperlichen Stress (innere Nervosität, empfindliches Herz) statt Stressabbau? Muss ich weniger sportliche Belastung einhalten, also nur Gehen statt Laufen, nur Maximalpuls <120 zulassen statt 140? Sport weglassen?

PS: Ich bin laut Kardiologen kerngesund.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
30.01.2019, 09:36 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Freus,

wenn von kardiologischer Seite alles in Ordnung ist und Ihr Herz gesund ist, so ist Sport weglassen keine Option, sondern viel mehr eine bessere Trainingssteuerung. Es kann ganz verschiedene Gründe haben, warum Sie das Training im Nachhinein so belastet. Die erste Option ist oft, dass die Belastung zu hoch ist. Auch wenn Sie sonst auch in den Pulsbereichen ohne Probleme unterwegs sind, kann es einfach sein, dass der Körper aufgrund der Außentemperaturen, der Erkältungszeit und so weiter, sowieso schon mehr belastet ist. In diesen Zeiten ist es durchaus sinnvoll die Trainingsintensität, also auch den Puls während des Trainings etwas nach unten zu regulieren. Auf der anderen Seite sollten Sie genau in sich reinhören, es ist auch möglich, dass Sie eine leichte Erkältung mitschleppen. Das ist erstmal nicht weiter schlimm, aber vielleicht können da auch ein paar Tage Ruhe helfen. Also einfach mal eine Woche Trainingsfrei und dann mit ganz niedriger Intensität wieder einsteigen. Wenn Ihnen das dann besser bekommt, können Sie selbstverständlich die Intensität wieder steigern. Probieren Sie das am Besten mal aus. Eine andere Möglichkeit zur Überprüfung Ihrer Fitness, kann eine Leistungsdiagnostik sein. Diese können Sie bei einem Spormediziner durchführen lassen, muss aber selbst gezahlt werden. Sinn des Geanzen ist, dass man seinen genauen Pulsbereiche für das Training bekommt. Das ust aber keine zwingende Notwendigkeit, aber vielleicht eine Überlegung wert. Auch manche Fitnessstudios bieten eine Art Leistungsdiagnostik an, fragen Sie doch da einfach mal nach.

Mit freundlichen Grüßen

Lifeline Gesundheitsteam  

Beitrag melden
10.02.2019, 15:10 Uhr
Antwort

Vielen Dank für die Antwort. Ich wollte nur kurz rückmelden, dass wohl eine zu starke Belastung des Herzmuskels durch zu hohen Puls verantwortlich war für mein Missempfinden. Seitdem ich nach Rücksprache mit einem Trainer den Puls bei sportlicher Belastung nur zwischen 120-136 Schlägen pro Minute maximal einpendeln lasse (also langsamer joggen usw.), geht es meinem Herzen hinterher wieder normal statt wie beschrieben.

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
13.02.2019, 13:01 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Freus,

es freut mich sehr zu lesen, dass Sie eine so schnelle und einfach Lösung gefunden haben.

Weiterhin alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen 

Lifeline Gesundheitsteam 

Diskussionsverlauf
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer oder unseren Experten

Zum Seitenanfang