Avatar

Verschluss der A. radialis

Kategorie: Herzberatung » Expertenrat Herz | Expertenfrage

17.06.2020 | 20:17 Uhr

Hallo liebe Experten,

ich habe nach einer Herzkatheteruntersuchung im Mai 2019 durch das recht Handgelenk einen Verschluss der Arterie radialis vom Handgelenk bis zum Ellenbogen. Dadurch habe ich keine weiteren Einschränkungen - die Hand und die Finger sind gut durchblutet. In der Gefäßchirurgie des behandelnden Krankenhauses wurde mir empfohlen, für 1 Jahr ASS 100 einzunehmen und es danach abzusetzen. Ist das wirklich so? Bei einer Vorbesprechung für eine andere OP heute schien mir die Assistentin sehr erstaunt darüber zu sein, dass ich das ASS absetzten sollte...

Wie wird das normalerweise gehandhabt?

 

Vielen Dank für einen Tip,

 

freundliche Grüße,

Claudia

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
21.06.2020, 00:08 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Claudia,

wenn es sich wirklich um eine arterielle Thrombose handelt, sollte ASS eigentlich länger gegeben werden, gegebenenfalls lebenslang. Sie sollten das nochmal mit Ihrem Hausarzt besprechen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam