Avatar

Ständig niedriger Blutdruck und Puls unter 60

Kategorie: Herzberatung » Expertenrat Herz | Expertenfrage

25.06.2020 | 14:55 Uhr

Sehr geerhte Experten,

ich bin was das Herz angeht leider ein ziemlicher Angsthase trotz meiner 28 Jahre wo man eigendlich andere Sorgen haben sollte. Vor Jahren hatte ich massiv Probleme mit der Hypochondie diese aber bis vor wenigen Tagen gut im Griff. Aber zum Anfang, ich leider seit Jahren an Bluthochdruck und war deshalb in Behandlung immer war alles Super und das obwohl ich Übergewicht (90-100kilo auf 179 Größe) hatte und bis vor 12 Tagen Nikotikonsument und fauler Couchpotato war. Die letzte Unterscuhung war vor einem Jahr, Ergebnis, keine Auffälligkeiten, Herz Leistungsfähig, darf trotz Bluthochdruck alles an Sport machen was ich wollen würde. 

Trotz all der guten Ergebisse mache ich mir doch etwas Sorgen, als ich noch rauchte hatte ich einen Puls von im Schnitt 80 und Blutdruckwerte von  130/145 zu 70/90. Als ich auf die E-Zigarette umstieg wurden die Werte besser, Ruhepuls lag bei 60-70 Blutdurck bei 110/140 zu 60/90, nun kam Bewegung dazu und ich hatte immer mehr Werte unter 60 beim Puls und in Ruhe Blutdruck werte von um die 110-60/70. Als bewegung geht es hier um im Schnitt 1000-2000 Schritte mehr und 1 - 2 mal die Woche paar Kniebeuge, Liegestütze und co für ca 10-20 min pro Einheit. Jetzt habe ich seit 13 Tagen keine E zigarette mehr gedampft und meine Werte sind teils sehr niedrig.

Mometan habe ich in Ruhe einen Puls von 50-60 und dabie Blutdruckwerte von 100/110 bis 50/60 bei Anstregung geht der Puls normal hoch aber in Ruhe dreht sich mit unter alles, ich bin Müde und Schlafe unruhig. Dazu kommt Nervosität und Atemprobleme. Also war ich beim Arzt, Ruheekg abhorchen und nix gefunden. Dennoch will mir nicht in Kopf, dass diese Werte für mich 97kilo, moderat sportlichen Bluthodruckpantienten normal sein soll, schließlich liest man überall Ruhepuls von 60-80 nromal und darunter finden sich nur Sportler zu denen ich seit sicher 10 Jahren nichtmehr zählen würde. Mein Arzt meinte so lange die Werte nicht schlagartig auftreten sei alles in Ordung und die Bewegung zeigt wohl die ersten Erfolge, auch der Schwindel nach Belastung sei wohl mit dem Niedrigen Blutdruck und dem schnellen normalisieren des Pulses verbunden. Sind die Werte bei mir wirklich normal und das Ergebniss von etwas mehr Bewegung? 

 

Mit freudnlichen Grüßen

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
30.06.2020, 22:05 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Tobster,

wir können natürlich ohne eigene Untersuchung keine Diagnose stellen, es ist aber tatsächlich so, dass es sich dabei am ehesten um die Folgen der Bewegung handelt.
Man kann sich vorstellen, dass Ihr Herz bei einem offensichtlichem Übergewicht schon immer viel leisten musste, da es ja den ganzen Körper versorgen muss. Glecihzeitig kommt bei mangelnder Bewegung wenig Unterstützung dadurch hinzu, der Gefäßwiderstand war wohl auch erhöht, deswegen der hohe Blutdruck. Diese Dinge fallen auf einmal weg und das Herz tut sich wesentlich leichter. Es kann also mehr Blut pro Schlag pumpen, hat weniger Widerstand und kriegt jetzt auch noch Training. Damit ist es verständlich, dass die Werte jetzt plötzlich so gut sind. Ein Anlass zur Sorge sollte tatsächlich nicht bestehen. Wir schließen uns also der Meinung Ihres Hausarztes an.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam