Avatar

Seit 2 Wochen stark sichtbare Ader, kribbeln und Kältegefühl.

Kategorie: Herzberatung » Expertenrat Herz | Expertenfrage

22.05.2020 | 20:29 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren, 

ich habe seit 2 Wochen eine stark sichtbare Ader am linken Unterarm. Diese war so noch nie zu sehen. Der Arm brennt ein bisschen, kribbelt an und ab und es gibt hin und wieder ein Kältegefühl. Druckschmerz besteht nicht. Was könnte dies sein (Thrombose, Venenschwäche)? Ich habe in den letzten Tagen lediglich ein Mittelchen für andere Beschwerden (Nervenschmerzen) vom Heilpraktiker unter die Haut gespritzt bekommen.

Über eine Antwort würde ich mich Sehr freuen.

VG

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
24.05.2020, 10:48 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo 123Yvi,

wenn das akut so aufgetreten ist, sollten Sie das vom Hausarzt abklären lassen. Gerade das Kribbeln und das Költegefühl sind auffällig. Eine Thrombose ist eine Möglichkeit. Eine Entzündung, die in Folge einer subkutanen Spritze entstehen kann, ist insofern eher unwahrscheinlich, als dass diese eher mit Überwärmung einhergeht.
Es könnte sich aber auch ganz unabhängig um eine Nervenreizung handeln.
Wie gesagt, der Hausarzt sollte es untersuchen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen damit weiterhelfen - Ihr Lifleine Gesundheitsteam