Pulsabfall beim Sport, Rücken und Bruststechen

Kategorie: Herzberatung » Expertenrat Herz | Expertenfrage

16.02.2019 | 20:23 Uhr

Hallo Zusammen,

 

ich bin 33 Jahre alt, wiege 96 KG und arbeite in der IT Branche.

 

Seit einiger Zeit habe ich immer wieder mehrere komische Symptome und kein Arzt kann mir irgendwie helfen.

Angefangen hat es damit, dass mein Magen immer mal wieder etwas verrücktspielt und ich im Moment eine Gastritis habe. Irgendwann hatte ich dann Nachts ein Stechen in der Brust und im Rücken (linke Seite), von dem ich aufgewacht bin. Es war immer nur ein oder zwei Stiche und dann wieder nichts mehr. Irgendwann nach 4 fast schlaflosen Stunden bin ich dann ins Krankenhaus gefahren. Dort wurde ein EKG geschrieben und Blutwerte bestimmt. Es war aber alles ok und ich wurde heim geschickt. Die Stiche wurden im laufe des Tages weniger und verschwanden dann am nächsten Tag.

Generell

 

Generell habe ich in der letzten Zeit auch immer wieder das Gefühl, dass ich schlecht Luft bekomme, ich bin immer müde, habe Rückenschmerzen, habe einen erhöhten Blutdruck, kribbelnde Beine, sehr viel Durst, manchmal pocht es auf der linken Seite unter den Rippen schnell und wenn ich drauf drücke, ploppt es und hört auf?

 

Da ich es nun auf Rückenprobleme geschoben habe, habe ich angefangen wieder jeden Tag Sport zu machen. Leider ist es in den letzten Tagen nun so, dass ich immer wieder Pulseinbrüche (oder Aussetzer habe). Mein Puls liegt normal beim Sport so bei 140-150 und auf einmal sinkt er auf 70 oder 80 und ich fühle mich nicht gut. Wenn ich dann aufhöre mit Sport und meinen Puls messen, ist wieder alles ok. Jetzt habe ich Angst weiter Sport zu machen.

 

Vor einem Jahr habe ich ein Herzecho bekommen und ein Langzeit EKG bekommen, vor einem halben Jahr ein Belastung EKG mit Lungenfunktionstest und vor kurzem ein normales EKG. Alle Untersuchungen waren sehr gut.

 

Ich habe nun nochmals einen Termin beim Kardiologen ausgemacht. Aber leider erst in 3 Monaten.

 

Kennt jemand diese Symptome und kann mit hier eventuell helfen?

 

Vielen Dank

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
20.02.2019, 13:34 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo tleon,

so wie Sie die ganze Symptomatik beschreiben ist es leider schwer ohne weitere Untersuchungen Vermutungen anzustellen worum es sich handeln kann. Wichtig neben einer kardiologischen Abklärun, wäre auch nochmal eine Kontrolle der Blutwerte ob es dort irgendeinen Hinweis gibt. Dies kann auch beim Hausarzt durchgeführt werden. Ebenso sollten Sie auch die orthopädische Ursache im Auge behalten und deshalb nochmal einen Termin beim Orthopäden vereinbaren. Auch wenn drei Monate lang erscheinen bis zum Termin beim Kardiologen, können Sie in Ruhe die Zeit abwarten. Nutzen Sie die Zeit und gehen mal zu Ihrem Hausarzt und eventuell noch zu einem Orthopäden um weitere Ursachen abzuklären.

Mit freundlichen Grüßen

Lifeline Gesundheitsteam  

Diskussionsverlauf
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer oder unseren Experten

Zum Seitenanfang