Avatar

Leidiges Herzstolpern

Kategorie: Herzberatung » Expertenrat Herz | Expertenfrage

08.09.2019 | 11:00 Uhr

Das leidige Thema...mal wieder. Bin verzweifelt. 
Ja Herzstolpern ist normal, Doc sagt alles gut ABER täglich zu fast identischen Zeiten rastet mein Herz aus. Heißt der Puls geht runter auf unter 60 und es stolpert jeden 2-4 Schlag. Meistens dauert es 1-2 Stunden dann ist es wieder weg. Passiert 3x täglich. 
Gestern Abend im Bett kam die Krönung. Nur noch Druck auf der Brust, Dauerstolpern wirklich jeder 2. Schlag und Puls 48. Dachte das wars. Nach ca 20 Minuten war der Spuk vorbei. 

Langzeit EKG zeigte zwar tausende ES an aber laut Doc alles ok. Ich habe einen intermetierenden AV Block 2. Grades Typ Wenckebach und mein Puls geht nachts bis 38 runter, das ist beim langzeit ekg rausgekommen. 

Ich bin weiblich, 38, nicht sportlich. 

Muss ich mir bei solchen Anfällen wie gestern Abend Sorgen machen oder muss ich lernen damit zu leben, wie mit den normalen ES?

Viele Grüße 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

2
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
15.09.2019, 19:19 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

wir können Sie leider nur an Ihren Arzt verweisen, weil wir Ihre Befunde nicht kennen. Es kann durchaus normal sein, dass Sie diese Extrasystolen haben vor allem in Verbindung mit einem solchen AV-Block.
Wir können es ohne das Langzeit-EKG gesehen zu haben nicht genau beurteilen, es ist aber möglich, dass der niedrige Puls in der Nacht durch den AV-Knoten erzeugt wird. Dies läge einfach daran, dass Sie in der Nacht einfach sehr "entspannt" sind. Dies wäre auch kein Grund zur Sorge.
Der beschriebene Druck auf der Brust ist am ehesten besorgniserregend und sollte beim Hausarzt abgeklärt werden. Bei Bedarf ist eine erneute Vorstellung beim Kardiologen notwendig. Falls nichts dabei rauskommt, kann es sich leider auch um einen "normalen" Zustand handeln.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen damit weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Beitrag melden
07.10.2019, 15:41 Uhr
Kommentar

Vielen Dank für Ihre Antwort. 

Ich war nochmal bei meinem Hausarzt und wie immer sagt er mehr Untersuchungen brauchts nicht. Das Herzstolpern ist ganz normal, der Rest ist meine Psyche.

Fakt ist, dass das Herzstolpern seid nun 3 Tagen extrem ist. Von morgens bis abends 10-15 Stolperer die Minute bei einem Puls von 50-60.

Es ist anstrengend und ich komme einfach bei der Masse an Stolperen nicht aus der Fokusspirale heraus.

Ich hab mir sogar schon die App preventicus heartbeats gekauft, eigentlich weil ich mich damit beruhigen wollte, dass es "nur" Extrasystolen sind. Nu erzählt die App mir aber wenn es wirklich gefühlt nur noch chaotisch schlägt, dass sie mich vor "absoluter Arrythmie oder vorhofflimmern" warnt...das beruhigt mich natürlich gar nicht. Vielleicht ist die Messung in der Zeit einfach fehlerhaft da ich den ganzen Tag eiskalte Finger habe, so dass ich teilweise nicht mal Nachrichten tippen kann da die Technik meinen Finger nicht erkennt. 

Meine Frage lautet sind die Extrasystolen in der Masse über den gesamten Tag wirklich auch ungefährlich?

Vielen Dank!

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
11.10.2019, 11:10 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

das ist natürlich sehr kontraproduktiv, wenn die App vor solchen Diagnosen warnt.
Da ja alles abgeklärt zu sein scheint, sollten Sie nochmal das Gespräch mit Ihrem Hausarzt suchen und sich versichern lassen, dass "alles gut" ist. Anschließend würden wir Ihnen dann empfehlen, einen PSychotherapeuten aufzusuchen, da solche Angstzustände behandelbar sind, auch ohne Medikamente. Dadurch kann sich die Symptomatik weiter verbessern.
Extrasystolen sind an sich tatsächlich ungefährlich. Die Masse davon führt auch eher nicht zu Herzversagen. Um eine genauere Abschätzung treffen zu können, sollten aber durch einen Kardiologen abgeklärt werden, wie viele Extrasystolen und ggf. Salven auftreten.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen damit nochmals weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Beitrag melden
11.10.2019, 13:53 Uhr
Kommentar

Vielen Dank, Sie haben mir sehr geholfen. 

Ich bin bereits seit 5 Monaten in psychologischer Behandlung und nehme auch seit 4 Wochen ein Antidepressivum. Dadurch ist mein Fokus auf Ängste im Allgemeinen bereits erträglicher geworden, vor allem kann ich wieder besser schlafen. Wenn mein Herz dann allerdings tagelang so massiv stolpert hilft mir das alles nichts da ich immer logische Erklärungen benötige um etwas akzeptieren oder zumindest einordnen zu können. Und die für mich logischste Erklärung ist, dass mein Herz doch kranker ist als bisher angenommen. Daran muss ich noch weiter arbeiten. 

Ihre Antwort hat mich, zumindest aktuell, sehr beruhigt. Vielen Dank!

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
16.10.2019, 23:40 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

dann freut es uns, dass wir Ihnen vorerst helfen konnten. Bei weiteren Fragen sind wir natürlich gerne wieder für Sie da!

Weiterhin alles Gute - Ihr Lifeline Gesundheitsteam