Avatar

Inkompletter Rechsschenkelblock

Kategorie: Herzberatung » Expertenrat Herz | Expertenfrage

28.08.2019 | 10:52 Uhr

hallo zusammen leider geht es mir seit einigen Monaten schlecht. 

Ich war eines morgen beim Hausarzt da ich Schmerzen in der Brust hatte.

Darauf hin machte er ein EKG und es kam raus das ich ein inkompetenten Rechtsschenkelblock habe und ein Herzgeräusch. Hohern Blutdruck 170/110 , also gab er mir Nitro-Spray und rief einen Krankenwagen.

Im Krankenhaus wurde ekg , Ultraschall, Und Blutbild gemacht . Dort war das ekg OB sowie das Blutbild auch. Herzgeräusch soll von funktionell sein .Ich wurde  wieder nach Hause entlassen.

Seit dem wurde ich 3 mal vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht da jedesmal das EKG auffällig war, und ich wie so eine Panikattacke hatte. Doch im Krankenhaus war wieder alles okay.

Seitdem fühle ich mich nur noch schlapp,mir ist oft Schwindelig und bin  kaum belastbar ,mache mir echt sorgen.

Mein Hausarzt sagt es wäre Psychisch was ich aber irgendwie nicht glauben kann.

Medikamente nehme ich mirtazapin wegen Schlafstörung und Bisoprolol wegen häufig mal Herz Stolpern 

Ist das alles wirklich so harmlos ? 

 

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
30.08.2019, 18:06 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Daniel1983,

Natürlich ist die Psyche eine mögliche Ursache Ihrer Beschwerden. Es wäre insofern plausibel, dass Ihre Symptome vergehen, sobald Sie im Krankenhaus sind. Auch, dass keine andere Ursache gefunden werden kann, spricht möglicherweise dafür, dass es sich um Panikattacken handelt.
Gleichzeitig kann aber nicht ausgeschlossen werden, dass es sich nicht um eine medikamentöse Nebenwirkung handelt. Dabei ist darauf zu achten, wie lange Sie die Medikamente bereits einnehmen. Besteht ein zeitlicher Zusammenhang, so ist es möglich, dass dies die Ursache ist.
Wir empfehlen Ihnen, mit Ihrem Hausarzt darüber zu sprechen, die Medikation zu überprüfen und gegebenenfalls Auslassversuch zu starten. Es ist wahrscheinlicher, dass wenn ein Medikament infrage kommt, das Mirtazapin ursächlich ist.
Können auch die Medikamente als Ursache ausgeschlossen werden, sollte tatsächlich an eine psychische Ursache gedacht werden.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam