Avatar

Hoher Puls durch Wirbelsäule?

Kategorie: Herzberatung » Expertenrat Herz | Expertenfrage

09.04.2020 | 18:56 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe seit ca. 11 Monaten einen relativ hohen Ruhepuls 90-105 und bin auf der Suche nach der Ursache. Nach zahlreichen Tests bei allen Ärzten wurde mir bisher versichert es liegt nichts organisches vor und sonst sei auch alles ok. 

Vor 3 Tagen nun hatte ich eine Art Hexenschuss und konnte mich kaum bewegen und war deswegen heute beim Arzt der meinte, dass sehr starke Blockaden entlang der Wirbelsäule habe. Er hat mich dann eingerenkt und durchgeknackst und mir ein Muskelrelaxan verschrieben "Ortoton". Da ich grundsätzlich eine Apple Watch trage sehe ich immer mal wieder mein Puls und habe jetzt festgestell, dass ich seit 5-6 Stunden einen Puls bei 60-65 habe (das hatte ich in den letzten Monaten nicht mal im Schlaf!)

Daher nun meine Frage ob das irgendwie zusammenhängen kann oder ob das Medikament nun ein ruhigeren Puls auslöst.

Kurz zu mir ich bin männlich, 1,80 gro, 76kg schwer und grundsätzlich eher sportlich. 

Freue mich auf euer Feedback.

Viele Grüße 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
13.04.2020, 20:13 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

Einen direkten Zusammenhang kann man hier schwer nur bestätigen oder ausschließen, da hierzu einfach keine Daten vorliegen. Es ist eher beschrieben, dass Ortoton das Gegenteil verursacht, wie gesagt, ist es aber trotzdem möglich, dass es sich um eine Nebenwirkung handelt. Auf der anderen Seite kann es aber genauso gut sein, dass das Medikament dazu führt, dass ihre Schmerzen nachlassen, wodurch insgesamt ihr körperlicher Stress-Level gesenkt ist, wodurch Sie wiederum entspannter sind und der Puls sinkt.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam