Avatar

Herz zuckt

Kategorie: Herzberatung » Expertenrat Herz | Expertenfrage

13.10.2019 | 14:18 Uhr

Guten Tag,

da der nächste Kontrolltermin beim Kardiologen erst Anfang nächsten Jahres ist, wende ich mich an Sie mit der Bitte einer Einschätzung aufgrund meiner Angaben.

Ich bin weiblich, 39 Jahre alt, Nichtraucher, schlank.

Vor knapp 10 Jahren wurde bei mir ein Mitralklappenprolaps sowie Mitralklappeninsuiffizienz Grad I-II festgestellt. Diese ist vermutlich angeboren aber seither stabil und nicht fortgeschritten.

Außerdem leide ich unter VES (ca. 7000/ Tag). Diese hat der Kardiologe als ungefährlich eingestuft.

Im EKG ist eine T-Neg. zu sehen. Sonst sind EKG und Sonografie unauffällig.

Da mich das ganze sehr belastet habe ich eine Panikstörung entwickelt, die ich inzwischen mit Hilfe eines Psychologen ganz gut im Griff habe.

Seit ein paar Wochen verspüre ich nun (im Ruhe oder aktiven Zustand) gelegentlich (mal täglich, mal alle 3 Tage) ein Zucken im Herzen. Es fühlt sich an wie das Zucken eines Augenlides.

Das Herz zuckt dann 3-5 Mal wie ein Augenlid. Es gibt keine Begleiterscheinungen wie Schwindel o.Ä. Es setzt jedoch immer ruck zuck die Panik ein und mir wird heiß.

Nun zu meiner Frage. Kann das Herz "zucken" wie jeder andere Muskel auch?

Kann dieses kurze Zucken ein Anzeichen für ein entstehendes Vorhof- oder kammernflimmern sein?

Oder ist ein solches Zucken untypisch für ein Herz und es sich evtl. um ein Zucken in der Brustmuskulatur handeln? 

Ich freue mich auf eine Rückmeldung, ggf. mit dem Rat einer umgehenden Vorstellung beim Kardiologen.

Freundliche Grüße Andrea R.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
19.10.2019, 20:56 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo ATTI7880,

Wir dürfen leider ohne Untersuchung keine Diagnose stellen, deswegen können wir Ihnen keine klare Aussage zu speziell Ihren Symptomen geben. Allerdings kann das Herz nicht wie ein anderer Muskel einfach zucken. Das Herz befindet sich ständig in Bewegung, es pumpt ja, für ein Zucken wäre also sozusagen gar keine Zeit.
Auf der anderen Seite spürt man Symptome, die das Herz betreffen, auch meistens nicht am Herzen. Ählich wie bei beispielsweise Bauchschmerzen kann nicht genau gesagt werden, wo genau die Beschwerden liegen, die Sensibilität der Eingeweide ist viel zu diffus. Das Gefühl ist ja hier auch nicht trainiert. Deswegen ist es meistens so, dass wenn sehr genau lokalisiert werden kann, wo etwas sitzt, es sich nicht um Organe handelt. Insofern ist die wahrscheinlichtste Ursache, dass es sich um Brustmuskeln, womöglich auch innerhalb des Brustkorbes handelt.
Ein Langzeit-EKG, das geschrieben wird, während auch das Zucken auftritt, kann hilfreich sein, wäre aber sehr wahrscheinlich unauffällig.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Beitrag melden
22.10.2019, 07:48 Uhr
Kommentar

Vielen herzlichen Dank für Ihre Antwort.

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
27.10.2019, 23:57 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo ATTI7880,

sehr gerne, dafür sind wir ja da.

- Ihr Lifeline Gesundheitsteam