Gefahr des plötzlichen Herztods?

Kategorie: Herzberatung » Expertenrat Herz | Expertenfrage

23.01.2019 | 17:19 Uhr

Sehr geehrter Experte,

Meine Frage die ich Ihnen gerne stellen würde bezieht sich auf den plötzlichen Herztod. 
 
Ich wurde vor 2 Monaten vom Kardiologen mittels Echokardiografie, Belastungs-EKG und normalen EKG untersucht. Danach bin ich zufällig im Internet auf einen Artikel zum plötzlichen Herztod gestoßen und habe mich dann in das Thema eingelesen (was wohl ein Fehler war). Seit dem habe ich die total unbegründete Angst im Schlaf einen plötzlichen Herztod zu erleiden. Hatte seit den Untersuchungen keine Beschwerden mehr und fühle mich Gesund. Bin 23 Jahre jung, sportlich, normalgewichtig, rauche nicht und habe auch keine negative erbliche Vorbelastung, einzig mein Cholesterin Wert ist leicht erhöht. Mein Blutdruck ist auch in Ordnung. Trotzdem ließt man immer wieder das auch junge Menschen ohne erklärliche Gründe am plötzlichen Herztod versterben und zwar auch in Ruhe oder im Schlaf. Schützen die Untersuchungen beim Kardiologen vor so einem Fall beziehungsweise wäre dort was auffällig? Beziehungsweise stimmt diese These überhaupt dass es zum Teil keine erklärlichen Gründe für den Herztod gibt? Dann müsste ja nahezu jeder Mensch Angst haben plötzlich zu versterben, auch im jungen Alter.
Ich hoffe mal sie können mir da ein bisschen die Angst nehmen..

Die zweite Frage wäre über einen Bericht den ich auch im Internet gelesen habe. Dort wird angezweifelt dass eine Untersuchung beim Kardiologen das Risiko vermindert, einen plötzlichen Herztod beim Sport zu erleiden. Auf anderen Seiten wird auf eine Studie aus Italien verwiesen, wo gezeigt wird dass das Risiko durch ein vorangegangenes EKG verringert wird. Was ist ihre Meinung dazu, was stimmt den nun?

Ich hoffe sie finden vielleicht ein klein bisschen Zeit um meine Fragen zu beantworten und wünsche ihnen noch einen schönen Tag.

Liebe Grüße

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
30.01.2019, 10:05 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Rock1,

tatsächlich ist der plötzliche Herztod, insbesondere bei jungen Menschen ohne erkenntliche Vorerkrankungen, sehr sehr selten, auch wenn das aufgrund der vielen Berichte im Internet häufig einen anderen Eindruck vermittelt. Man kann ganz klar sagen, dass eine umfassende kardiologische Untersuchung, wie in Ihrem Fall, natürlich helfen Risiken zu erkennen und diese gegbenenfalls zu behandeln. Bei völlig unauffälligen Untersuchungsergebnissen tendiert die Wahrscheinlichkeit am plötzlichen Herztod zu versterben gegen null. Trotzdem stimmt es schon, dass es auch unerklärliche Fälle gibt, diese sind aber die absolute Ausnahme. Ebenso helfen die kardiologischen Untersuchungen auch Risiken beim Sport auszuschließen. Wenn bei Ihnen auch das Belastungs-EKG in Ordnung war, gibt es keinen Grund zur Sorge beim Sport. Die Untersuchungen helfen in jedem Falle Risiken zu identifizieren und Sie auch dadurch zu mindern. Wenn bei Ihnen alles in Ordnung war, gibt es keinen Grund sich Sorgen zu machen. Natürlich können Sie auch selbst weiter einen Beitrag zur Risikominimierungen leisten, in dem Sie auf eine gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung achten und auch weiterhin aufs Rauchen verzichten.

Mit freundlichen Grüßen 

Lifeline Gesundheitsteam 

Beitrag melden
04.02.2019, 19:17 Uhr
Kommentar

Hallo,

vielen Dank für die Antwort, sie nehmen mir doch schon sehr damit die Angst!

Mir hat es nur auch sehr viel Angst gemacht dass es ja scheinbar nur Schlaf braucht um den plötzlichen Herztod auszulösen.

Viele Grüße und nochmal danke für die ausführliche Antwort :)

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
13.02.2019, 11:32 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Halli Rock1,

es freut mich, wenn ich Ihnen etwas die Angst nehmen konnte. So schön es ist, dass man dank dem Internet Zugriff auf alle möglichen Infornationen hat, so birgt dies auch immer die Gefahr, dass dadurch Angst und Panik entstehen. Gerne stehen wir Ihnen deshalb hier zu Verfügung um Irrtümer auszuräumen oder Zusammenhänge klarer zu erklären. 

Mit freundlichen Grüßen 

Lifeline Gesundheitsteam 

Diskussionsverlauf
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer oder unseren Experten

Zum Seitenanfang