Avatar

Ejektionsfraktion normal?

Kategorie: Herzberatung » Expertenrat Herz | Expertenfrage

20.06.2020 | 18:53 Uhr

Hallo ich hatte vor kurzem ein Herzecho aufgrund verdacht auf Herzmuskelentzündung die sich dort nicht bestätigt hat. Daraufhin wird bald ein Herz mrt durchgeführt doch ich habe etwas gefunden was mich sehr beunruhigt, und zwar habe ich im alter von 22 jahren eine LVEF von 60%, ist das nicht etwas zu niedrig ? Ich habe es mal mit einem Herzecho befund der vor 3 jahren gemacht wurde verglichen und dort war die EF bei 76%. Also in 3 jahren ziemlich stark gesunken.. Ich muss auch ehrlich sein dass ich die letzten 3 jahre auch sehr körperlich inaktiv war, saß viel zuhause und habe kaum bewegung gehabt sport nur in Abständen absolviert und mit langen pausen dazwischen, kann das damit zusammenhängen? Und vor allem, kann ich meine Herzleistung wieder verbessern mit mehr Aktivitäten etc. ? Würde mich sehr über eine antwort freuen. Liebe grüße

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
21.06.2020, 21:41 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Marvin S.,

die Ejektionsfraktion spiegelt tatsächlich so etwas wie den Trainingszustand wieder, zu einem gewissen Teil zumindest. 60% sind noch normwertig und deuten nicht auf eine Herzschwäche hin. Der Abfall ist trotzdem bemerkenswert. Der fehlende Sport ist aus unserer Sicht die wahrscheinlichste Ursache. Der Wert kann aber auch wieder verbessert werden, das ist richtig.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam