Avatar

Einnahme von Eliquis bei Vorhofflimmern

Kategorie: Herzberatung » Expertenrat Herz | Expertenfrage

30.04.2020 | 09:06 Uhr

Hallo,

 

vor ca. 10 Jahren wurde bei mir im Rahmen einer ärztlichen Routineuntersuchung Vorhofflimmern diagnostiziert.

Ich hatte und habe keinerlei Beschwerden deswegen. Jährliche Kontrollen wiesen keine Veränderungen auf, ich bin körperlich belastbar.

Ich werde im Mai 67 Jhre alt, bin 1,83 m groß, ca. 87 kg schwer. Mein Blutdruck ist normal im Bereich 115 ... 130 / 70 ... 85, Puls 60 … 80.

Ich nehme Betablocker, habe keine weiteren Vorerkrankungen.

Anfang März d.J. hat mir mein Kardiologe Eiliquis 5,0 mg verordnet.

 

Nun mein Anliegen.

Gem. dem cha2ds2-vasc-score hätte ich nur auf Grund meines Alters einen Punkt und gehöre damit zur Gruppe mit geringem Risiko.

In den Produktbeschreibungen wird auch darauf hingewiesen, das Eliquis eingenommen werden sollte zur Vorbeugung von Schlaganfall / Embolie

bei Vorhofflimmern und bei weiterer Begleiterkrankung oder Risiko.

Auf Grund der möglichen Nebenwirkungen scheue ich mich, das Medikament jetzt schon einzunehmen.

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir dazu Ihre Meinung mitteilen würden.

 

Mit freundlichen Grüßen

reiner h.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
01.05.2020, 00:45 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo reiner h.,

tatsächlich wird bei Männern bereits bei einem Score von 1 eine Behandlung mit Antikoagulanzien empfhohlen.
Sicherlihc ist Ihr Risiko insgesamt gering, das heißt, es ist nicht davon auszugehen, dass Sie ohne Behandlung bald einen Schlaganfall erleiden.
Allerdings handelt Ihr Arzt den Leitlinien entstprechend richtig und bei einer großen Anzahl von Patienten würde einer eben einen Schlaganfall erleiden. Ihr Arzt hat insofern Recht.
Wir dürfen keine Therapieempfehlung geben, hoffen aber trotzdem, Sie etwas aufgeklärt zu haben.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Beitrag melden
01.05.2020, 15:24 Uhr
Kommentar

Hallo liebes Lifelineteam,

vielen Dank für Ihre schnelle Antwort, mit der Sie mir geholfen haben.

Mit freundlichen Grüßen

reiner h.

 

 

 

 

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
09.05.2020, 18:19 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo reiner h.,

es freut uns sehr, dass wir Ihnen weiterhelfen konnten. Bei weiteren Fragen sind wir natürlich gerne wieder für Sie da!

- Ihr Lifeline Gesundheitsteam