Avatar

Bigeminus nach Essen

Kategorie: Herzberatung » Expertenrat Herz | Expertenfrage

03.10.2019 | 13:33 Uhr

Hallo liebes Team,

ich leide seit vielen Jahren an vielen Extrasystolen, habe diese aber nun mit niedrig dosiertem Betablocker, Tromcardin und Crataegus Urtinktur ganz gut im Griff. Nun leide ich aber seit Ende März an einem seltsamen Phänomen zu dem mir noch kein Arzt weiterhelfen konnte. Ich bekomme immer ca 10-15Minuten nach Beginn des Essens einen Bigeminus. Dieser dauert fortwährend an, aber ich kann ihn unterbrechen sobald ich mich bewege. Ich vermute dass es sich um eine Störung des vegetativen Nervensystems handelt. Kardiologe hat der Zusammenhang nicht interessiert. Sollte ich hiermit einmal zu einem Neurologen? Haben sie sonst noch eine Idee? Nach Abklingen der Symptomatik fühle ich mich meist noch einige Zeit müde und schlapp. Es belastet mich wirklich sehr und ich habe Angst dass eine ernstere Erkrankung dahinter steckt. Noch zur Person, Ich bin 35Jahre alt, ernähre mich gesund und treibe Sport aber stehe meist unter Stress und leide an Schlafstörungen seit vielen Jahren. 

Vielen Dank und viele Grüße 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
06.10.2019, 22:42 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

außer den von Ihnen genannten Zusammenhang in Form einer Störung des vegetativen Nervensystems haben wir auch keine Idee, wie das zusammenhängen könnte, außer psychosomatische Ursachen (was aber auch wieder damit zusammenhängen würde).
Sie sollten nochmal mit Ihrem Kardiologen darüber sprechen, ob er noch eine Idee hat, bzw. etwas ausschließen würde. Falls es keinen körperlichen Zusammenhang gibt, empfehlen wir Ihnen, einen Psychiater oder Psychosomatiker aufzusuchen. Dieser kann Ihnen gegebenenfalls helfen, dagegen zu "trainieren". Möglicherweise kann dann auch eine Psychopharmakologische Unterstützung helfen. Andere Möglichkeiten sehen wir leider nicht.
Bei weiteren Fragen sind wir natürlich gerne wieder für Sie da!

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam