Avatar

Belastungsekg trotz Husten

Kategorie: Herzberatung » Expertenrat Herz | Expertenfrage

04.02.2021 | 13:10 Uhr

Liebes Experten-Team,

seit knapp 5 Wochen begleitet mich immer mal wieder tagsüber ein ganz leichter Husten. ( Kein Corona. Der Husten war nie sehr stark, es ging nie eine Erkäktung dem Husten voraus, Nachts überhaupt kein Husten) nun hatte ich gestern ein Belastungsekg und überhaupt nicht daran gedacht, dass es vllt. nicht so gut wäre sich körperlich anzustrengen selbst wenn der Husten nicht sehr ausgeprägt ist und auch unter dem Ekg nicht da war. Bei dem Belastungsekg ging mein Puls bis an die 175 hoch. Das Ganze dauerte nur 10-15 Minuten aber jetzt mache ich mir doch Sorgen, das diese Belastung eine Herzmuskelentzündung auslösen könnte. Wie würden sie die Situation einschätzen?

Vielen Dank und liebe Grüße

Julia 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
07.02.2021, 13:59 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Julia,

diese Sorge ist eher unbegründet. Natürlich, es gibt nichts, das es nicht gibt, aber wenn Sie unter einem viralen Infekt leiden würden, der so ausgeprägt ist, dass eine Gefahr zur Herzmuskelentzündung besteht, würden Sie sich so schwach fühlen, dass das EKG wohl schon vorher abgebrochen worden wäre.
Vor allem, wenn der Husten bereits seit 5 Wochen vorliegt, ist nicht davon auszugehen, dass es sich um einen seitdem vorliegenden viralen Infekt handelt. Eher sind es noch Resterscheinungen (Schleimansammlungen in der Lunge) oder es gibt andere, nichtinfektiöse Ursachen für den Husten. Die Gefahr für eine Entzündung ist auf jeden Fall sehr gering.
Trotzdem, wir können das natürlich ohne Untersuchung nicht ausschließen, bei Beschwerden sollten Sie sich an den Hausarzt wenden.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifleine Gesundheitsteam