Aneurysma Aorta ascendens mit 44mm gefährlich?,

Kategorie: Herzberatung » Expertenrat Herz | Expertenfrage

04.05.2019 | 16:23 Uhr

sehr geehrte Experten und Expertinnen,

bei mir (27 Jahre männlich) wurde per Zufall bei einer gesunden Untersuchung ein Aneurysma der Aorta ascendens von 45 mm im Herz Echo gefunden. Mein Internist hat mir dann zu einem mrt geraten. Dieses hat ergeben “deutliches aneurysma der Aorta ascendens bis Max 44mm x 44mm bis zum Abgang der carotis communist links gehend”. 

Ich habe bis jetzt immer links Blutdruck gemessen, dort immer normal (120/80). Jetzt habe ich mal rechts gemessen, dort immer etwas höher (130/83 oder mehr). Bin 1,74m groß und ca 87kg und schaue nicht aus wie ein Marfan Patient laut meinem Internisten. Meine aortenklappe ist laut herzecho dicht und nicht offensichtlich bicuspid.

die Empfehlung meines Internisten ist in 6 Monaten erneutes mrt.

 

jetzt habe ich etwas Angst, dass dieses aneurysma gefährlich ist und bitte Sie um Expertenrat. 

mfg Thomas 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
13.05.2019, 12:25 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Thomas,

Ihre Sorge ist nachvollziehbar, aner die Vorgehensweise Ihres Internisten klingt auch durchaus plausibel, denn die Erweiterung ist zwar da, aber es steht allein bei diesem Durchmesser noch keine OP-Indikation im Raum. Daher ist eine Kontrolle in sechs Monaten absolut sinnvoll um einen Verlauf erkennen zu können. Momentan handelt es sich bei Ihnen nicht um eine akut bedrohliche Situation, so dass die abwartende Vorgehensweise angebracht ist.

Mit freundlichen Grüßen 

Lifeline Gesundheitsteam 

Diskussionsverlauf
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer oder unseren Experten

Zum Seitenanfang