AVNRT nach Ablation

Kategorie: Herzberatung » Expertenrat Herz | Expertenfrage

17.07.2019 | 11:18 Uhr

Liebes Forum,

 

Ich, 18/m 

leide seit 2014 and Herzrasen (AVNRT), das ich jahrelang mit der vasovagal-technik der Bauchpresse stoppen konnte, sodass die Tachykardien nur Sekunden bis Minuten dauerten. Jedoch gab es immer mal wieder Tage an den ich über 20 Anfälle hatte.

Dieses Jahr kam es dann dazu, dass ich zwei AVNRT Anfälle hatte (220 Hf) die ich nicht stoppen konnte und so Adenosin gespritzt bekommen musste

Beim ersten mal halfen 6mg, beim zweiten mal hat man mir 3x 6mg ohne Erfolg gespritzt und am Ende ne Hohe Dosis die es dann geschafft hat (schlimmes Erlebnis)

Am Tag danach wurde bei mir eine Kathetherablation durchgeführt wo sie dann direkt die erwartete AVNRT des Slow-Fast-Typs induzieren. Es erfolgten 3 HF-Strom-Abgaben des SLow Pathways.

 

Nach der Ablation hatte ich die erste Woche ziemlich viele Extrasystolen die

sich aber mit der Zeit verringerten und mich nicht mehr groß gestört hatten.

Die Letzten Nächte hatte ich nun jedoch 5-10 Sekunden eine Art Engegefühl wie 

beim Herzrasen damals nur dass die Hf eher so auf 100 schoß als auf 200.

Gestern Abend kam es dann zu rund 30 Rezidiven die fast wieder so schnell

waren wie das alte Herzrasen (Pulsmesser sagt 170), welche 10-20 Sekunden andauerten

bis ich zur Bauchpresse greifen musste um diese zu stoppen. Irgendwann war mir das dann zu viel und ich hab ne 1,25mg Bisoprolol genommen die der Arzt mitgegeben hat falls mir die ES zu viel werden sollten. Irgendwann bin ich eingeschlafen und hatte keine Rezidive mehr

 

Ich bin am verzweifeln, da ich echt gehofft hatte dass das ganze endlich ein Ende hat.

Ich werde mich morgen in meiner Herzrhytmusklinik melden.

Ich bin erst 18 Jahre alt und mir macht das Ganze echt ziemlich zu schaffen da ich einfach endlich wieder ein normales Leben leben will :/

Gibt es irgendwelche ähnlichen Erfahrungen die mir vielleicht helfen können? Zweite Ablation bei AVNRT? Ich denke mal die Ablation war erfolglos? (80 auf 170 nur mit Bauchpresse zu stoppen)

 

Danke dass sie sich Zeit für mich nehmen

und ich hoffe Sie können mir irgendwie weiter helfen

Liebe Grüße!

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Beitrag melden
20.07.2019, 12:24 Uhr
Antwort

auf einem alten ekg der svt wurde eine RSR (QR) V1/V2 (rechtsventrikuläre Leitungsstörung) (RSR Pattern)

notiert

 

das ist doch eig was ganz anderes als avnrt, oder?