AV-Block II Mobitz 2 und Extrasystolen

Kategorie: Herzberatung » Expertenrat Herz | Expertenfrage

18.01.2019 | 15:55 Uhr

Sehr geehrte Experten,

ich bin weiblich und 78 Jahre alt. Ich nehme gegen erhöhten Blutdruck Candesartan 20 mg und Torasemid.

Nach einem Langzeit-EKG über 24 Stunden im Rahmen eines Krankenhausaufenthaltes aufgrund eines anderen Problems wurde mir schriftlich folgender Befund mitgeteilt, allerdings nicht weiter erläutert:

"Durchgehender Sinusrhythmus ohne relevante Brady- oder Tachykardie. Keine Pausen >3,5 sek. Intermittierender AV-Block II Typ Mobitz II ohne relevante Pausen. Durchschnittliche Herzfrequenz 96/min, minimal 74/min, maximal 139/min, ca. 100000 VES, 200 Bigeminus, durchgehende ventrikuläre Exxtrasystolie, ggf. invasive kardiologische Abklärung, Eventrecorder, HSM."

Wie schlimm ist dieser Befund genau und was bedeutet er? Sollte ich sofort zu einem Kardiologen gehen, um das genauer abklären zu lassen? Kann sich so etwas auch von allein wieder bessern?

Vielen Dank und freundliche Grüße

K.Ende

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
21.01.2019, 11:31 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

in erster Linie ist es schlimm, dass dieser Befund nicht weiter mit Ihnen besprochen wurde. Ja, mit diesem Befund sollten Sie auf jeden Fall zu einem niedergelassenen Katdiologen und das Ganze weiter abklären lassen. Das steht zwar auch so in dem Befund, hätte man Ihnen aber in der Deutlichkeit ruhig nochmal sagen können.

Also ein AV-Block Typ Mobitz II ist eine Erregungsleitungsstörung des Herzens. Normalerweise wird die Erregung des Herzens auf Höhe der Vorhöfe im Sinusknoten ausgelöst. Von dort breitete sich die Erregung über spezialisierte Herzmuskelzellen, dem AV-Knoten (Übergang Vorhöfe zu Kammern), das His-Bündel, den Tawaraschenkeln und die Purkinjefasern hin zur Herzspitze aus. Bei einem AV-Block ist die Überleitung von den Vorhöfen auf die Kammern, also am AV-Knoten gestört. Nicht jede Erregung der Vorhöfe wird dann auf die Kammern übertragen. Ein AV-Block Typ Mobitz II muss auf jeden Fall weiter abgeklärt werden, da es regelmäßig zu einem Ausfall einer solchen Erregung kommt, dies muss natürlich verhindert und behandelt werden. Das soll Ihnen jetzt bitte keine Angst machen. Es besteht auch kein Grund zur Panik, trotzdem sollten Sie mit diesem Befund zu einem Kardiologen. Die Termine sind leider nicht immer sehr zeitnah zu bekommen, deshalb kann es sinnvoll sein, dass Sie mit diesem Befund zu Ihrem Hausarzt gehen, damit dieser Sie direkt an einen Kardiologen überweisen kann, manchmal bekommt man so schneller einen Termin, wenn ein Arzt dem anderen Arzt die Dringlichkeit erläutern kann.

Mit freundlichen Grüßen 

Lifeline Gesundheitsteam 

Diskussionsverlauf
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer oder unseren Experten

Zum Seitenanfang